Aufträge der Klinik

​Zum Auftrag der Universitätsklinik für Orthopädie und Traumatologie zählen folgende Tätigkeiten:
 

  • Forschung und Lehre sowie Ausbildung von Fachärzten und Fachärztinnen für Orthopädie und Traumatologie und zukünftigen WissenschaftlerInnen
       
  • Austausch mit anderen wissenschaftlichen Einrichtungen im In- und Ausland 
     
  • Weiterbildungsangebote für den niedergelassenen Bereich
     
  • Ambulante und stationäre Versorgung der steirischen Bevölkerung in allen Belangen der konservativen und operativen Orthopädie.
     
  • Das LKH-Univ. Klinikum Graz ist Schwerpunktkrankenhaus im Raum südlich der Mur-Mürzfurche,  Zentralkrankenanstalt für die Steiermark und Universitätsklinikum für den südösterreichischen Raum. Damit übernimmt die Traumatologie für über 1 Million Einwohner die Aufgabe der Versorgung von insbesondere Schwer- und Mehrfachverletzten.  Diese stammen einerseits direkt aus der Grazer Umgebung, andererseits aus von anderen Krankenanstalten zugewiesenen Patienten, vor allem aus dem Ost- und Weststeirischen Raum, aber auch aus dem südlichen Burgenland und östlichen Kärnten.
     
  • Information und Aufklärung der Öffentlichkeit in jenen Bereichen der Lebensführung, die Konsequenzen für die Gesundheit des Bewegungsapparates haben
Letzte Aktualisierung: 05.12.2016