Die Klinik

Mission und Vision der Univ.-Klinik für Orthopädie und Traumatologie 

Unser oberstes Ziel ist die bestmögliche und effizienteste Patientinnen- und Patientenversorgung unter Berücksichtigung eines hohen internationalen Standards, moderne praxisorientierte Lehre sowie Forschungsleistungen auf hohem Niveau.

Unsere Unternehmenskultur wird durch ethische Grundsätze unseres tagtäglichen ärztlichen/pflegerischen Handelns geprägt. Wir identifizieren uns durch Werte wie Zuverlässigkeit, Glaubwürdigkeit, Verantwortlichkeit unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft, Kultur, Religion und sexueller Ausrichtung und diese bestimmen unseren gegenseitigen wertschätzenden Umgang. Das Bewahren dieser Werte und der gemeinsame Glaube an Fortschritt durch Innovation zum Wohle unserer Patientinnen und Patienten sind unsere Mission zur Erreichung unserer Vision.

Zur Verfolgung unserer Vision ist Benchmarking mit anderen führenden internationalen orthopädisch-traumatologischen Häusern notwendig und ist in mehrerer Hinsicht möglich:

1. Im Bereich der Patientenversorgung: Outcome-Analysen der eigenen Daten im Vergleich zu Registerdaten bzw. anderen publizierten Studien – gute Daten zeigen die entsprechende Qualität in der Patientenversorgung
 
2. Im Bereich der Lehre: Ein gutes Abschneiden der ausgebil-deten Studierenden im internationalem Vergleich durch Tests wie dem Progress Tests Medizin
 
3. Im Bereich der Forschung: Ein hoher Forschungsoutput, gemes-sen am Impact Factor pro Mitarbeiter

 

Auftrag der Klinik

Zum Auftrag der Universitätsklinik für Orthopädie und Traumatologie zählen folgende Tätigkeiten:
 

  • Forschung und Lehre sowie Ausbildung von Fachärzten und Fachärztinnen für Orthopädie und Traumatologie und zukünftigen WissenschaftlerInnen
       
  • Austausch mit anderen wissenschaftlichen Einrichtungen im In- und Ausland 
     
  • Weiterbildungsangebote für den niedergelassenen Bereich
     
  • Ambulante und stationäre Versorgung der steirischen Bevölkerung in allen Belangen der konservativen und operativen Orthopädie sowie der Traumatologie und Polytraumaversorgung.
     
  • Das LKH-Univ. Klinikum Graz ist Schwerpunktkrankenhaus im Raum südlich der Mur-Mürzfurche,  Zentralkrankenanstalt für die Steiermark und Universitätsklinikum für den südösterreichischen Raum. Damit übernimmt die Traumatologie für über 1 Million Einwohner die Aufgabe der Versorgung von insbesondere Schwer- und Mehrfachverletzten.  Diese stammen einerseits direkt aus der Grazer Umgebung, andererseits aus von anderen Krankenanstalten zugewiesenen Patienten, vor allem aus dem Ost- und Weststeirischen Raum, aber auch aus dem südlichen Burgenland und östlichen Kärnten.
     
  • Information und Aufklärung der Öffentlichkeit in jenen Bereichen der Lebensführung, die Konsequenzen für die Gesundheit des Bewegungsapparates haben
Letzte Aktualisierung: 19.04.2018