Traumatologische Bettenstation

​54 Betten - davon 10 in der Sonderklasse -  stehen für die Behandlung von PatientInnen mit  frischen Verletzungen bzw. Verletzungsfolgen zur Verfügung.
Die Betreuung von Schwerverletzten erfolgt an einer der Intensivstationen des Klinikum bzw. an der Intensivüberwachungsstation der Universitätsklinik für Chirurgie bzw. der Universitätsklinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin.

Kontakt:

Telefon: ​+43 (0316) 385-82154
​Fax-Nummer:

​+43 (0316) 385-12957  

​Stationsleitung: ​DGKP Barbara Jakum
Besuchszeiten: Täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr

Letzte Aktualisierung: 09.03.2018