Ihre Füße in guten Händen

Sektion Fuß

​Leitung: ​OA Dr. Martin Ornig
​Traumatologische Leitung: ​Univ.-Doz. Dr. Gerolf Peicha
Stv. ​OA Dr. Patrick Holweg

 

Der Fuß ist eine sehr komplexe Struktur, die aus einer Vielzahl von Knochen, Gelenken, Muskeln und Sehnen besteht. Häufig kommt es zu Erkrankungen einer dieser Strukturen, wodurch eine zunehmende Anzahl von Menschen an Fußbeschwerden leidet. Der tragenden Funktion unsere Füße wurde bislang nur wenig Beachtung geschenkt. Oftmals besteht ein Schuhkonflikt und belastungsbedingte Schmerzen des betroffenen Fußes. Darüber hinaus verstärkt die ästhetische Beeinträchtigung den Leidensdruck vieler PatientInnen. Viele dieser Beschwerden lassen sich konservativ, z. B. durch Einlagenversorgung und Physiotherapie, behandeln, oft ist jedoch eine Operation erforderlich.
 
Die Sektion Fuß zeichnet sich für sämtliche Erkrankungen des Erwachsenenfuß verantwortlich. Dies beinhaltet Pathologien von Vorfuß, Mittelfuß, Rückfuß und Sprunggelenk. Das Leistungsspektrum umfasst orthopädische und traumatologische Fragestellungen des gesamten Fußes, sowohl konservativ als auch chirurgisch. Die Fußchirurgie hat im letzten Jahrzehnt einen enormen Wandel erfahren. Eine moderne Behandlung bedarf eines umfassenden Wissens und spezieller chirurgischer Fertigkeiten. Unterstützend kommen hier modernste Implantate, wie Schrauben oder Platten aus Titan, zum Einsatz.
 


Bild 1: Lisfranc’sche  Luxationsfraktur

Ein besonderer Schwerpunkt unserer Klinik stellt die chirurgische Versorgung des Hallux valgus dar. Dies ist eine der häufigsten Fehlbildungen des Fußes, die Großzehe betreffend. Hierunter versteht man die Abweichung der Großzehe zum Fußaußenrand. Häufig ist hier eine Operation zur Korrektur der Fehlstellung notwendig.
 


Bild 2: Hallux valgus, Zustand nach Chevron Osteotomie
 
Fortschritte in den letzten Jahren ermöglichen es uns, eine Vielzahl der Operationen im tagesklinischen Bereich durchzuführen.
 
  
Nachstehend einige Erkrankungen, auf die wir spezialisiert sind:

  •  Hallux valgus
  • Hammerzehen
  • Spreizfuß
  • Plattfuß / Knicksenkfuß
  • Hohlfuß
  • Hallux rigidus
  • Arthrosen von Mittel- u. Rückfuß sowie Sprunggelenk
  • Achillessehne
  • Peroneussehne
  • Tibialis anterior und posterior Sehne
  • Fersensporn
  • Morton Neurom
  • Kompressionssyndrome


Sektion Fuß Jahresbericht 2017.pdfSektion Fuß Jahresbericht 2017

Letzte Aktualisierung: 17.08.2018