Klinische Psychologie

an der Univ.-Klinik für Orthopädie und Traumatologie
Unfälle, Verletzungen oder existenzbedrohende Diagnosen können extrem belastende Ereignisse darstellen. Wenn die eigenen Ressourcen zur Bewältigung der aktuellen Krisensituation nicht mehr ausreichen, hilft die Klinische Psychologie.
 
Selbstverständlich sind die Problemstellungen höchst individuell, jedoch lassen sich als Hauptaufgaben der klinisch-psychologischen Betreuung im stationären Setting an der Univ.-Klinik für Orthopädie und Traumatologie folgende Themenbereiche darstellen:
  • Krisenintervention und Notfallbegleitung – vor allem im Rahmen medizinischer Diagnosegespräche und nach Mitteilung belastender Befunde
  • Begleitung nach potenziell traumatischen Ereignissen – wie z.B. nach existenzbedrohenden Unfällen, Verletzungen oder körperlichen Veränderungen wie Querschnittsymptomatiken und Verlust von Körperteilen
  • die Behandlung affektiver Störungen wie depressiver Reaktionen
  • Angstmanagement, sowie Umgang mit belastenden Emotionen wie Wut, Schuld, Schuldgefühlen und Trauer
  • Psychoonkologische Behandlung
Aufbauend auf einer tragfähigen und wertschätzenden Arbeitsbeziehung werden PatientInnen und Familienangehörige in krisenhafter Befindlichkeit mittels Entlastungsgesprächen, ressourcenorientierten, sowie achtsamkeitsbasierten Interventionstechniken, kognitiven Verfahren und verschiedenen Entspannungs-techniken  hinsichtlich der Wiedererlangung psychischer Stabilität und zur Stressreduktion unterstützt, um tiefergehende Belastungsstörungen zu verhindern, aber auch, um trotz chronischer Erkrankung ein erfülltes, selbstbestimmtes Leben leben zu können.
 
Die klinische-psychologische, sowie psychoonkologische Betreuung zeichnet sich als methodenübergreifende, ziel- und lösungsorientierte Behandlung aus, um der Verbesserung der Lebenswelt jedes Einzelnen und des zugehörigen sozialen Systems mitzuwirken, die Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern, psychische Belastung zu reduzieren, individuelle Ressourcen zu erkennen und zu fördern, sowie bei der Auseinandersetzung mit körperlichen Erkrankungen und deren Folgen zu unterstützen.
 
PatientInnen, welche klinisch-psychologische Behandlung in Anspruch nehmen wollen, können sich an die behandelnden ÄrztInnen, sowie die MitarbeiterInnen der Pflege wenden oder mich gerne direkt kontaktieren.

Öffnungszeiten und Kontakt

Mag. Leonie Rath
Klinische und Gesundheitspsychologin
Universitätsklinik für Orthopädie und Traumatologie
Auenbruggerplatz 5, 8036 Graz
Zimmer A-224, 2.OG
 
Tel.: 0316 / 385 30426

Lageplan

Letzte Aktualisierung: 22.07.2020